Union Jack
Zurück

Sicher in der Cloud: Trend Micro mit neuartiger App Security

Unser Kunde Trend Micro, einer der international führenden Anbieter für Cloud-Security, stellt einen neuen Cloud-Service zur Erkennung bösartiger Apps vor.

Als branchenweit erster Hersteller hat der Sicherheitsspezialist einen Reputationsdienst für Apps vorgestellt, der die Besitzer von Smartphones und Tablets vor dem Installieren bösartiger Programme und damit vor Betrug, Datendiebstahl und dem Missbrauch von Systemressourcen wie Batteriestrom, Speicher und Bandbreite bewahrt. Der „Trend Micro Mobile App Reputation (MAR)“ Service wird in den weltweit verteilten Rechenzentren von Trend Micro erbracht und steht damit den Anwendern als Cloud-Sicherheitsservice zur Verfügung. MAR erweitert die bestehenden Reputationsdienste für E-Mails, Webadressen und Dateien des „Trend Micro Smart Protection Network“.

Der App-Markt wird für Cyberkriminelle immer interessanter. Denn die Zahl der möglichen Opfer steigt in atemberaubender Geschwindigkeit, so dass die Entwicklung von Schadsoftware für mobile Endgeräte insbesondere auf Android-Basis äußert lukrativ wird. Laut „Research2Guidance“ wurden allein im September 2011 über 500.000 Anwendungen im offiziellen „Android Market“ veröffentlicht. Und Google hat zum Ende letzten Jahres mehr als zehn Milliarden App-Downloads gemeldet, wobei die Zahl der heruntergeladenen Programme jeden Monat um eine Milliarde steige. Dementsprechend erwartet Trend Micro eine rasante Zunahme der Zahl an bösartigen Apps in diesem Jahr von rund 1.000 auf mehr als 120.000.

Menü Menü